Ratgeber Geotagging: GPS-Infos mit Geotags in Bildern speichern

Geotagging verbindet Fotos mit Orten. Ob mit einem GPS-Empfänger an der Kamera, oder separat am PC. Die Präsentation von Bildern mit geografischen Daten ist kinderleicht. PCWELT zeigt, wie Geotagging funktioniert und präsentiert passende Foto-Communities.

Ein Bild – ein Ort. Ein Digitalfoto wird beim Geotagging mit der genauen Position verbunden, an der es aufgenommen wurde. Beim Geotagging, das in Deutschland auch Geokodierung oder Georeferenzierung genannt wird, ist eine Web 2.0 Anwendung im Einsatz, die es Nutzern ermöglicht, online gestellte Fotos mit geographischen Koordinaten zu versehen und gleichzeitig mit Online-Landkarten zu verlinken.

Jedem Foto können Schlagworte, die sogenannten Tags, hinzugefügt werden. Andere Nutzer, die nach diesen Schlagworten suchen, können dann das passende Bild dazu finden.
Automatisches Geotagging mit GPS-Empfänger
Den Begriff GPS (Global Positioning System) kennen die meisten Nutzer von Navigationssystemen. GPS-Empfangsgeräte können per Satellitenverbindung eine exakte Ortung feststellen. Diese Technologie ermöglicht es auch, digitale Fotos während der Aufnahme mit einem Standort zu versehen. Dazu wird ein separater oder bereits in der Digitalkamera beziehungsweise Handy eingebauter GPS-Empfänger benötigt. Viele Hersteller bieten das passende Kamerazubehör an.
So können Sie beispielsweise bei einem Ausflug zum örtlichen Park, ein paar Bilder knipsen und die Daten ins Internet stellen. Auf Online-Landkarten können Sie Ihre Fotos dann mit einer Verlinkung auf dem Längen- und Breitengrad des entsprechenden Parks anzeigen lassen. Die Längen- und Breitengrade werden bei den Digitalkameras in den so genannten EXIF-Daten, die in die JPEG- und auch RAW-Dateien integriert sind, gespeichert. Diese Technik ist vergleichbar mit der Speicherung von Titelinformationen (Interpret, Album etc.) in einer MP3-Datei.
Manuelles Geotagging ohne GPS-Empfänger
Geotagging ist aber auch komplett ohne zusätzliche GPS-Empfangsgeräte möglich. Das nachträgliche Geotagging wird auch als „taggen“ von Fotos bezeichnet. Dazu müssen Sie auf Online-Landkarten den jeweiligen Ort der Aufnahme manuell per Mausklick oder Eingabe der Koordinaten eintragen. Bei mehreren Bildern, kann dies schnell sehr verwirrend sein.
Wenn Sie beispielsweise im Urlaub eine Bus-Tour machen und dabei die Umgebung fotografieren, müssten Sie sich zum taggen möglichst die genauen Aufnahmeorte merken, um Sie auf der Landkarte wiederzufinden und zu verlinken.
Welche Möglichkeiten bietet Geotagging?
Aus mehreren Bildern können schnell Online-Reiseberichte entstehen. Die anderen Nutzer können so nachvollziehen, wo Sie beispielsweise im Urlaub waren, wie es dort ausgesehen hat, oder was Sie genau unternommen haben.
Jedem Foto können Schlagworte, die sogenannten Tags, hinzufügt werden. Andere Nutzer, die nach diesen Schlagworten suchen, können dann das passende Bild direkt auf der Landkarte finden.
Natürlich können auch Sie davon profitieren: Bevor Sie in den nächsten Ausflug oder Urlaub starten, können Sie sich vorher infomieren, welche Sehenswürdigkeiten oder Wanderrouten die Orte bieten. So können auch Reiserouten entstehen, die von anderen Nutzern im Idealfall auch unterwegs abgerufen werden können. Mit mobilen Internet per UMTS und einem Handy können Sie und andere theoretisch auch direkt vor Ort auf getaggte Bilderserien zugreifen.
Ohne die entsprechenden Möglichkeiten der visuellen Darstellung, wäre das Geotagging nicht mehr als eine Spielerei für Digitalfotografen. Doch die getaggten Bilder lassen sich entsprechend über verschiedene Dienste präsentieren.

In unserer Bildergalerie zeigen wir Ihnen die besten Foto-Communities und Webseiten zum Thema Geotagging.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s